25 Jahre Stamm 165 Geislingen II

Anlässlich unseres 25 Jährigen Bestehens, haben wir am 07.02.2021 in der Volksmission Geislingen einen Jubiläumsgottesdienst gefeiert. Rolf Ziller, ein ehemaliger Stammwart unseres Stamms, hat gepredigt und unser Stammleiter, Peter Treitlein, gab einen Überblick über die letzten 25 Jahre. Diesen Überblick kannst du im unteren Abschnitt anschauen. Du konntest den Gottesdienst nicht live miterleben? Dann hast du die Möglichkeit, das hier zu tun. Im nachfolgenden Video wird der Gottesdienst gezeigt.

Den Gottesdienst nachschauen

Um so eine Arbeit beginnen zu können braucht es Begeisterung und Feuer im Herzen.

Sonst hätte er diese Gemeinde nicht davon überzeugen können, denn es gab zu dieser Zeit bereits einen Royal Ranger Stamm in Geislingen.

Er war fasziniert von dieser besonderen Art der Jugendarbeit und irgendwie konnte er auch die Gemeindeleitung davon überzeugen.

Der 17.Juni 1995 war somit der Startschuss für die Royal Ranger Arbeit in unserer Gemeinde. Es gab ein erstes Treffen für Interessierte um ihnen die Arbeit vorzustellen.

Der Zentrale Inhalt ist, Kinder zu Jesus zu führen, Kinder bei Jesus zu behalten, Kinder für Jesus dienstbereit zu machen

Am 24.06.1995 gab es dann ein erstes Treffen für alle die gerne mitarbeiten möchten.

Es haben sich dann auch tatsächlich einige gefunden, die dem Ruf gefolgt sind.

Hier eine Mitarbeiterliste aus den Anfängen.

Die neu begonnene Arbeit wurde durch einen Zeitungsbericht in der Geislinger Zeitung der Öffentlichkeit vorgestellt.

Am 09.Dezember 1995 durften die ersten Kinder ihr Royal Ranger Versprechen ablegen.

Das wurde in einem festlichen Rahmen auf der Oberböhringer Heide gefeiert. Dazu wurden zahlreiche Gäste eingeladen.

Auch darüber wurde die Öffentlichkeit informiert.

Endlich ist es so weit. Der Stamm erhält die Anerkennung von der Bundesleitung

Und somit auch seine Stammnummer. Seither begleitet diese Nummer unseren Rangerstamm. Sie dient unteranderem zur Unterscheidung bei Treffen mit anderen Stämmen. Mittlerweile gibt es weit mehr als 500 Rangerstämme in ganz Deutschland.

So sieht die Anerkennungsurkunde aus. Sie wird jedes Jahr neu vergeben, dazu sind bestimmte Voraussetzungen notwendig.
Z.B. Präventionsmaßnahmen zum Kinder u. Jugendschutz. Wenn die Voraussetzungen nicht gegeben sind  → aberkannt.

Bernhard Röckle (kommissarisch) war vom 03.02.1996 – 25.09.1996 der erste Stammleiter in unserem Rangerstamm und Horst-Dieter war der Stammwart.

Es lies nicht lange auf sich warten, dann übernahm Roland Nöldner, der mittlerweile selbst Feuer gefangen hatte an die Stelle des Stammleiters. Er leitete voll Feuereifer von vom 25.09.1996 – 01.01.2005 unseren Stamm und ist bis heute bei vielen Rangers im ganzen Bundesgebiet bekannt und für viele auch das Gesicht und Vorbild unserer Rangerarbeit in Geislingen.

In dieser Zeit war Joe Scheible die rechte Hand von Roland

Im Jahr 2005 übernahm Maria Raichle die Stammleitung baute den Stamm weiter auf.

Es wurden in dieser Zeit viele Anschaffungen getätigt von denen so manch anderer Stamm nur träumen kann. Gut ausgerüstet und mit sehr viel Engagement und großer Liebe zu den Kindern leitete Mary den Stamm bis ins Jahr 2017.

In all dieser Zeit war Roland weiterhin mit seinem großen Wissen im Stamm engagiert und mit den Jugendlichen auf Fahrten unterwegs.

Von 2005 an war Rolf an der Seite von Mary als Stammwart tätig.

In dieser Zeit wurde Rolf auch als Regionalleiter der Royal Rangers BW06 gewählt.

Mit ihm gemeinsam wurde unser Stamm in der Region bekannt und wir durften viele regionale Highlights erleben. Er ist bis heute ein großes Vorbild für viele Rangers.

2011 oder evtl. auch schon 2010 kam Peter Treitlein dann für Rolf in die Stammleitung und übernahm die Rolle des Stammwartes.

Und im Jahr 2017 die Stammleitung.

Mit Christin bekam ich (Peter) eine starke Frau als Stammwart an meine Seite, die sehr viele Talente und Fähigkeiten in die Stammleitung mit einbringt.

Als Stammwart ist sie bei uns bis heute eine feste Säule unseres Royal Ranger Stammes und wird es hoffentlich auch für die Zukunft sein.

Hier sehen wir die Zahl der Rangers die in dieser Zeit bei uns waren.

Hinter jeder Zahl steht eine Person die in dieser Zeit mit Jesus in Kontakt gekommen ist die ihn kennen lernen durfte und viele konnten auch ihr leben in seine Hand geben.

Viele die jetzt an dieser Stelle nicht genannt wurden, haben sich über die 25 Jahre dazu bereit erklärt, mit diesem Stamm eine Wegstrecke zu gehen und sind ein Teil vom Ganzen geworden.

Vielen Dank an alle die sich in dieser Zeit mit Gebet und auch finanziell in unseren Royal Ranger Stamm investiert haben, vielen Dank für die vielen Stunden, Wochen und Jahre die ihr diesen Stamm begleitet habt.

Aber es geht eigentlich nicht um uns, sondern um den der dies alles ermöglicht hat,

unserem Vater im Himmel sei alle Ehre und aller Lob und aller Dank und Jesus Christus durch den wir errettet sind.