Sommercamp 2020

Das mit  ABSTAND  beste Sommercamp!

Dieses Jahr ist für uns alle anders verlaufen als wir anfangs geplant hatten. Das Coronavirus machte nicht nur unser alltägliches Leben zu einer neuen Herausforderung, sondern auch die Planung unserer Rangers. Ende 2019 waren wir schon in voller Vorfreude auf das Jahr 2020, mit dem Highlight in der ersten Sommerferienwoche – unser Stammcamp. Wir brachten all unsere guten Ideen zu Papier und gestalteten ein abenteuerliches und unvergessliches Camp. Doch Ende März sollten unsere Vorbereitungen pausieren. Unklarheit war, wie bei vielem anderen auch bei uns die Tagesordnung. Wie sollten wir mit dieser neuen Situation umgehen?

Gut 1 ½ Monate vor den Sommerferien entschieden wir uns FÜR ein Sommercamp in dieser schwierigen Zeit. Wir wussten, dass wir nicht so planen können wie die Jahre zuvor, doch wir waren guten Mutes und voller Vertrauen, dass wir ein Camp auf die Beine stellen können und den Kindern und Jugendlichen dennoch ein unvergessliches Camp ermöglichen können.

So hatten wir dieses Jahr unsere Zelte auf den Erdgrubenhöfen bei Aufhausen aufgeschlagen, an einem uns vertrauten Ort.

So konnten die Rangers am 03.08.2020 den Campplatz betreten. Die Strahlenden Gesichter waren trotz Mundschutz von weitem zu erkennen. Insgesamt waren wir 45 Rangers aufgeteilt in den jeweiligen Teams. Nach der gemeinsamen Eröffnungsrunde, mit ausführlichen Informationen bezüglich der Hygienevorschriften, konnte das Camp so richtig starten.

Die Energie der Rangers war deutlich zu spüren und zu sehen - schon nach den ersten zwei Stunden war das Meiste aufgebaut worden. Selbst der Regen nach der Mittagspause konnte uns nicht aufhalten und so waren unsere Teamlätze am Abend vollständig aufgebaut. Unsere Wohnungen für diese Woche waren errichtet.

Unser Campalltag war geschmückt mit tollen Spielen und Workshops. Anders war dieses Jahr, dass alles im Team erlebt wurde. Die Workshops wurden im Team durchgeführt, die Spiele als Team angegangen und gemeistert.

Abends hatten wir, nach den Predigten von unserem genialen Camppastor, eine mega tiefe und intensive Zeit des Lobpreises. Hier hat Gott Herzen berührt und an uns gearbeitet. In der Teamzeit am nächsten Morgen wurde das Thema nochmals aufgegriffen und gemeinsam mit Hilfe der Bibel bearbeitet. Antworten auf Fragen gefunden oder auch neue Fragen gestellt. Im Gebet wurden unsere Zweifel, Ängste, Verletzungen und aber auch unsere Siege vor Gott gebracht. Wir duften erkennen, dass wir von Gott auserwählt sind und er mit uns das Leben gestalten will. Er nimmt uns an der Hand, an unserer Seite ist und uns nicht im Stich lässt.

Nach 5 erfolgreichen und vollen Tagen, war unser Sommercamp dann auch schon zu Ende und die Rangers gingen voller Freude, neuen Erkenntnissen, Erlebnisse und Freundschaften in die Ferien. 

Schlafen...

...in Kohten und Jurten, mit Schlafsack und Isomatte
Image
Image

Selbst kreativ werden

Auf unserem Camp lernst du, wie man sich selbst einen Unterschlupf samt Küche baut

Kochen...

...dürfen wir selbst
Auf der eigenen Feuerstelle wird gekocht, am eigenen Esstisch gemeinsam gegessen
Image